skan-kristallin
 

Finnland  -  Magmatite  -  svecofennische Granitoide 

 
Die Svecofenniden stellen in Mittelschweden und insbesondere in Südfinnland eine äußerst komplex gestaltete, metamorph überprägte, mesoproterozoische Gesteinsprovinz dar. Gesteine aus verschiedenen Gebirgsbildungsprozessen wurden von Sedimenten überlagert, unter mannigfachen Bedingungen umgewandelt und gefaltet, durch vulkanische Tätigkeit und jüngere magmatische Intrusionen (u. a. die Rapakivi-Batholithe) bereichert. Nachfolgend werden einige Beispiele aus den verstreuten, kleinen Granitvorkommen im südfinnischen Bogenkomplex (Svecofennian subdomain A) gezeigt.

Handstücke aus dem Anstehenden, Universität Greifswald, Geozentrum Hannover, BGR Berlin, Sgl. R. Hanning, A. P. Meyer, R. Zwirner:
Perniö-Granit Hangö-Granit Borgå-Granit Turku-Granit
Turku-Granit Cordieritgranit Sulkava-Granit Orijärvi-Granit
Kuru-Granit pegm. Mikroklingranit Zentralgranit Granodiorit, Orivesi
 
Granodiorit, S Kalanti Granodiorit, NW Mikkeli   FO: Ottmarsbocholt
       

Literatur:
Kurhila M. et al. 2005: U-Pb ages and Nd isotope characteristics of the lateorogenic, migmatizing microcline granites in southwestern Finland. Bulletin of the Geological Society of Finland, Vol. 77, 2005, S.105-128
Väisänen M. und Hölttä P. 1999: Structural and metamorphic evolution of the Turku migmatite complex, southwestern Finland. Bulletin of the Geological Society of Finland, 1999 S. 178-218