skan-kristallin
 

Schweden  -  Sedimentgesteine  - Gävle-Sandstein

Gävle-Sandstein
       
Gävle-Sandstein,
3 km SE Storvik, NE-Seite Näsbysjön
leg. K.-D. Meyer 1996 Geozentrum Hannover
       
Die Gävle-Sedimentgesteine lagern im Gävle Graben, der als Jotnische Grabenstruktur beurteilt wird. Die darin befindlichen Ablagerungsgesteine können allerdings aus einer großen Altersspanne stammen. Darauf bezieht sich die kurze Beschreibung des Gävle-Sandsteins als Landschaftsstein (Landskapssten) der Region Gästrikland. Auf der Seite der SGU dazu -  http://www.sgu.se/sgu/sv/geologi/landskapsstenar.html - ist folgendes zu lesen:
"...Obwohl viel zu ihm geforscht wurde, ist über das Alter dieses präkambrischen Sandsteins wenig bekannt. Er kann zwischen 800 und 1500 Mio. Jahre alt sein. Er ist von roter Farbe, mit gelblichen und grauen Varianten. Es können immer noch ursprüngliche Lagerungsstrukturen gefunden werden. Schichtung, Trockenrisse und Korngrößenwechsel zeigen, dass das Gestein in einem trockenen und warmen Klima abgelagert wurde. Es kommt in einem Gebiet zwischen Gävle und dem Storsjön in Jämtland vor. Die entsprechenden Gesteine in anderen Bergregionen des Landes werden als Jotnischer Sandstein bezeichnet.
Gävle-Sandstein wurde in Gästrikland seit mehr als zweihundert Jahren abgebaut und als Mühlsteine, Schleifsteine und für Hochöfensteine verwendet. Um die vorige Jahrhundertwende verwendete man ihn häufig als Baustein in Fundamenten, Treppen und Portalen; er wurde beispielsweise im Hallwylska-Palast in Stockholm verbaut..."
       
Literatur:
Gorbatschev R. 1967: Petrology of Jotnian rocks in the Gävle area, SGU C  621 S. 1-50

    weiter zu Gävle-Konglomerat
    zur Übersicht Jotnische Sandsteine
    zur Übersichtskarte Uppland (Lokalität 18 a)