Schweden  -  Magmatite  -  Garberg-Granit

  1 

Garberg-Granit ("Jüngerer Granit"), sehr verbreitet bei Vika und Mora,
leg. Cohen & Deecke 1890,     Etikett
Sgl: Nordische Vergleichssammlung der Universität Greifswald
  [Sammlungsteil von: siehe    http://www.wissenschaftliche-sammlungen.uni-greifswald.de

   
  2   

Garberg-Granit, W-Hang des Garberget (nahe Block des Sarkophags von König Karl XIV Johan), Sgl. R. Zwirner 2005,  auf der Karte: zw. Nr. 5 und 6
   
   3  
 
  porphyrischer Garberg-Granit
  Dalarna o. A. (anstehend)
  leg. Hähnel, Sgl v. d. Heide


   
   4  

grobkörnig-porphyrischer Garberg-Granit, Steilwand 2 km SE Garberg,
leg. K.-D. Meyer 1964, Geozentrum Hannover,    auf der Karte: Nr. 6
   
   5   

Garberg-Granit, grobkörnig, mit weißem, idiomophem Plagioklas und rotem Kalifeldspat. Nahgeschiebe im Siljan-Impakt, S Skattungen, Sgl. Pittermann 2016
 

  2. Gesteinsprobe 
  gleiche Lokalität
   
  6   
   
   
   
   
   
   
   
 
  porphyrischer Garberg-Granit,
  W Garberg,
  leg. G. Lüttig 1961
  Geozentrum Hannover
  auf der Karte: Nr. 5 

   
     
  Garberg-Granit,
  SE Garberg,
  Sgl. G. Schwidurski
  auf der Karte: Nr. 6a 

   
   7  
  Garberg-Granit(porphyr),
  Östermyckeläng, Älvdalen,
  leg. Cohen & Deecke 1890 
   Etikett (Bestimmung revidiert)
 
Sgl: Nordische Vergleichssammlung
  der Universität Greifswald 

  [Sammlungsteil von: siehe  
  http://www.wissenschaftliche-sammlungen.uni-greifswald.de]  
   
 auf der Karte: Nr. 21 
   
   8  

Garberg-Granit(porphyr), zwischen Mjågen und Skärklitt, SE Älvdalen,
leg. Cohen & Deecke 1890 
     Sgl: Nordische Vergleichssammlung der Universität Greifswald 
  [Sammlungsteil von: siehe  http://www.wissenschaftliche-sammlungen.uni-greifswald.de]  
   
 auf der Karte: Nr. 22             Etikett (Bestimmung revidiert)

   
  9  
  Garberg-Granit
  Geschiebe, FO: Brodtener Ufer
  Geomatikum Hamburg
  leg. o. A.


   
   10  
  Garberg-Granitporphyr,
  polierte Fläche,
  Geschiebe, FO: Brodau, Ostsee
  S Grömitz,
  leg. Hähnel 1960
  Geomatikum Hamburg
   
   11  

Garberg-Granit, polierte Fläche, Geschiebefund, FO: Ottmarsbocholt, NRW
Sgl. R. Hanning 1991

   
  12   

Garberg-Granit (det. M. Bräunlich), polierte Fläche, Strandstein
FO: Todendorf, OH (am Zaun zum milit. Sicherheitsgelände),
leg. B. Lindner Sgl. M Bräunlich 2014
   
  13   
 
   Garberg-Granit
 
 Typus mit idiomorphem Quarz,
   polierte Fläche eines Strandsteins
   FO: Borreshoved, Broager, DK,
   Sgl. U. Treter 
   
   14  
 
   Garberg-Granit (Haupttypus),
   polierte Fläche eines Strandsteins
   FO: Stohler Kliff, SH,
   Sgl. U. Treter
   
   15  

Garberg-Granit, polierte Fläche eines Strandsteins. FO: Stohler Kliff, SH,
Sgl. U. Treter
   
   16  
 
   Garberg-Granit,
  Geschiebefund, Strandstein,
  Ærø, Voderupklint, DK,
  Sgl. H. Wilske 2008
  (Aufnahmen unter Wasser)
   
  17   
  Dalarne-Granit, Typ Garberg-Granit,
  polierte Fläche eines Geschiebefundes,
  FO: Schlunkendorf bei Beelitz,
  Sgl. Lüttich
   
    weiter zu Garberg-Granitporphyr
zur Übersicht Garberg-Granit
zur Übersichtskarte Dala-Granite
zur Übersichtskarte Dalarna