Schweden  -  Alkaligesteine  -  Alnö  -  Ijolith

   1
 
Ijolith, polierte Fläche, Strandstein etwas südlich von Ås brygga, Åssjön, Alnö
   Sgl. R. Hanning 1990
   
  2   
  Ijolith,
  Landungsplatz bei Ås auf Alnö,
  leg. Krause 1910,
  BGR Berlin
  auf der Karte: Nr. 10
   
   
  3   


Ijolith
(pyroxenreicher Foidolith), Landungsplatz bei Ås auf Alnö, leg. Krause 1910, BGR Berlin
 

 
  4    Ijolith, verschiedene Handstücke von großen Brocken, Mole von Hörningsholmen, NE Insel Alnö,
        Sgl. R. Zwirner 2007

 
   
      
   5   
Ijolith-Melteigit
  Ijolith-Melteigit,
 
grobkristallines Mischgestein
  aus Ijolith (Foydolith: 30% Pyroxen,  
  70 % Nephelin) und Melteigit,
  Alnön-Ǻsberget, Medelpad
  leg. H. v. d. Heide
  Geozentrum Hannover
 
  6 
  Nephelinsyenit (Ijolith),
  Alnön,
  gek. Mineralmässan Västerås,
  Sgl. Lindnder
 
 
     
  zur Übersicht Alnön  
zur Übersichtskarte Västernorrland (Lokalität 10