Schweden  -  Magmatite  -  Sorsele-Granit

  1 
 
  Sorsele-Granit,
  polierte Fläche eines losen Steins, 
  Stenträskberget, 3 km NW Arvidsjaur
  Sgl. R. Hanning 1992      
  auf der Karte: Nr. 10
 
 
 
Der porphyrische Sorsele-Granit ist neben dem rötlichen, gleichkörnigen Lina-Granit (Schwedisch-Lappland) der bekannteste der nordschwedischen Granite. Er tritt in mehreren Vorkommen zutage, das bedeutendste westlich des Storavan bis an den Rand der Kaledoniden. Kleinere erstrecken sich westlich und südlich von Arvidsjaur (Weihed 2001).
Sein Alter wird auf 1791 ± 22 Mio. Jahre datiert.
 
 
Geschiebefunde:
  2 

Sorsele-Granit, det. Henk und Ans Scheerboom, Doorn, NL, polierte Fläche,
FO: eh. KG Ny Borre, Møn, Sgl. R. Hanning 1988.
 
  3    

Sorsele-Granit,
vergl. http://www.kristallin.de/Schweden/Sorsele/Sorsele-Granit.htm#1
polierte Fläche eines Geschiebefundes, FO: Kgr. Rietz, Treuenbrietzen, Brandenburg, Sgl. Lüttich 2015
   
 
 
Literatur:
Lundberg B. 1980: Aspects of the geology of the Skellefte field, northern Sweden, GFF 102, 156 - 166
Weihed P. 2001: A review of Palaeoproterozoic intrusive hosted CU-Au-Fe-oxide deposits in northern Sweden. in: Weihed P. (ed): Economic geology research. Vol. I, 1999-2000, Uppsala 2001. SGU C833, S. 4-32.
Wilson M. R. 1980: Granite types in Sweden. GFF 102,2. Stockholm 1980
 
In der Zeitschrift Grondboor & hamer (nr 2 - 2011) ist ein mit Abbildungen versehener Aufsatz der Autoren Jelle de Jong, Ernst Kleis u. Jan Pruntel zum Sorsele-Granit erschienen.
 
   
  zur Übersicht Norrland-Granite
zur Übersichtskarte Norrland