Oslo-Gebiet  -  Vulkanite  -  Quarzporphyre

aus der Glitrevann-Caldera:
   1 
Quarzporphyr Quarzporphyr
Quarzporphyr
Quarzporphyr, Gampåsen, SE See Glitre, Kirchspiel Lier,
Handstück aus der Originalsammlung Brøgger, 1906 Nr. 192a,  BGR Berlin,   auf der Karte Nr. 2
   2
Quarzporphyr Quarzporphyr
  Quarzporphyr
 
(vom Südrand der Glitrevann-Caldera)
  Årbogen (See)
  ca. 12 km WNW Drammen
  leg. G. Lüttig 1967
  Geozentrum Hannover
  auf der Karte Nr. 1

 
   3
Quarzporphyr Quarzporphyr

  Quarzporphyr
 
(vom Südrand der Glitrevann-Caldera)
  Straßenanschnitt am Årbogen
  See ca. 12 km WNW Drammen
  leg. K.-D. Meyer 1966
  Geozentrum Hannover
  auf der Karte Nr. 1

 
Quarzporphyr  
  fluidaler Quarzporphyr
 
(vom Südrand der Glitrevann-Caldera)
  Årbogen (See)
  ca. 12 km WNW Drammen
  leg. G. Lüttig 1967
  Geozentrum Hannover
  auf der Karte Nr. 1
 
aus der Drammen-Caldera:
   4
  Quarzporphyr,
  oberhalb der Kirche von Drammen,
  leg. Cohen & Deecke 1890,    
  Sgl: Nordische Vergleichssammlung
  der Universität Greifswald
  [Sammlungsteil von: siehe
  http://www.wissenschaftliche-sammlungen.uni-greifswald.de]
                                   Etikett
 
   5 
Quarzporphyr Quarzporphyr
Quarzporphyr
Quarzporphyr, SW-Seite des Bragernes Ås, N-Rand von Drammen, leg. L. Finckh 1906, BGR Berlin
auf der Karte: Nr. 13
    6
Quarzporphyr Quarzporphyr
Quarzporphyr
Quarzporphyr, Drammen, Eingang Spiralentunnel, leg. K.-D. Meyer 1972, Geozentrum Hannover
auf der Karte: Nr. 12
   7
Brekzien-Quarzporphyr Brekzien-Quarzporphyr
Brekzien-Quarzporphyr
Brekzien-Quarzporphyr, Drammen, nahe Bahnhof Brageröen (heute Brakerøya)
Handstück aus der Originalsammlung Brøgger, 1906 Nr. 192, BGR Berlin
weitere Angabe aus Brøgger 1906: "liegende Grenzzone derselben Intrusivmasse (= als Nr.191 aufgelisteter felsischer Quarzporphyr) in Essexit- und Rhombenporphyrdecken"
auf der Karte: Nr. 14
 
aus der Sande-Caldera:
   8
Quarzporphyr Quarzporphyr
 Quarzporphyr
 (felsitisch-brekziös-fluidal-sphärolitisch)
 ca. 3 km ESE Eidsfoss (Sande-Caldera)
 leg. K.-D. Meyer 1972
 Geozentrum Hannover
 auf der Karte Nr. 9a

 
 
aus der Ramnes-Caldera:
   9
Quarzporphyr  
 





  Quarzporphyr
  "Horn-Quarzporphyr"

  3,5 km SE Ramnes (s. Oftedahl 1967)
  leg. K.-D. Meyer 1972,
  Geozentrum Hannover
  auf der Karte Nr. 29
Quarzporphyr Quarzporphyr Quarzporphyr
 
 
   10
 
 





  Horn-Quarzporphyr
  eh. Steinbruch im Industriegebiet
  Linnestad, ca. 4 km E Ramnes
  N 59.34114  E 10.32803
  leg. M. Bräunlich 2012
  auf der Karte Nr. 33 
2. Probe von derselben Lokalität:
Exk. Bräunlich 2012, Sgl. Figaj
 
 
Geschiebefund:
   11
 
 







  Brekziöser Oslo-Quarzporphyr
,
  polierte Fläche,
  det. J. P. Zandstra
  Geschiebe-FO: Werpeloh,
  Niedersachsen, BRD
  Sgl. R. Hanning 1989
 
 
  weiter
zur Übersicht Porphyre des Oslo-Gebietes
zur Übersichtskarte Vestfold
zur Übersichtskarte Nördliches Oslo-Gebiet