Oslo-Gebiet  -  Magmatite  -  Lardalit

   1 
Lardalit Lardalit
 
Lardalit, Straßenanschnitt 2 km S Gjone, leg. K.-D. Meyer 1966, Geozentrum Hannover,   auf der Karte: Nr. 15

   2   
  Lardalit,
  Straßeneinschnitt N Gjone,  
  Sgl. A. P. Meyer 1966
  auf der Karte: nördlich Nr. 15
   
  3   

  Lardalit, Straßenanschnitt N Lauvmoa 
  (früher: Lövmoen), Lågendal
  Sgl. A. P. Meyer 1966
  auf der Karte: nördlich Nr. 13
  4   
Lardalit, Straßeneinschnitt Brathagen, Lågendal, Sgl. A. P. Meyer 1966,   auf der Karte: im Bereich von Nr. 18
   
  5   
 
  Lardalit
  Straße nach Solberg, W Gjønnes
 
Lågendalen
  leg. M. Bräunlich 2012
  auf der Karte: westlich Nr. 18
   
  6   
   
 
Lardalit
Farrisveien E Løvås,
100 m W Abzweig Lysnesveien
leg. M. Bräunlich 2012
auf der Karte: Nr. 45

Lardalit,
Aufschluss zwischen Gjønnesvattnet 
 leg. M. Bräunlich 2012,  


und Brathagen, N59.16399 E10.00718
auf der Karte: nördlich Nr. 18
   
   
  7   
   
Übergang Lardalit zu Syenit
(im SE-Randgebiet des Lardalitvorkommens)
Lågendalsveien S Brathagen,
  am Abzweig Vestmarkveien
  leg. M. Bräunlich 2012
auf der Karte: südlich Nr. 18
   
   
  weiter
zurück
zur Übersicht Lardalit
zur Übersichtskarte Larvik