Dänemark  -  Bornholm  -  Paradisbakke-Migmatit

  1 
Paradisbakke-Migmatit Paradisbakke-Migmatit
  Paradisbakkerne-Migmatit
  Steinbruch N Paradisbakkerne
  leg. A. Herrmann & J. Zscheked 1960
  Geozentrum Hannover

 
  2
Amphibolbiotitgranit (Paradisbakkerne-Migmatit), Bodils Kirke, leg. o. A.
Sgl: Nordische Vergleichssammlung der Universität Greifswald 

[Sammlungsteil von: siehe http://www.wissenschaftliche-sammlungen.uni-greifswald.de]
          
 
  3 
Amphibolbiotitgranit, streifiger Granit, leg. Cohen u. Deecke 1896         Etikett
Sgl: Nordische Vergleichssammlung der Universität Greifswald 

[Sammlungsteil von: siehe http://www.wissenschaftliche-sammlungen.uni-greifswald.de]
    
 
  4 
Paradisbakke-Migmatit Paradisbakke-Migmatit
     Paradisbakke-Migmatit,
    Steinbruch Præstebo,
    N Paradisbakkerne,
    H. Wilske 2007

    auf der Karte: Nr. 15
  Der vom Eis abgeschliffene Fels in den Paradisbakkerne zeigt
  in seinem Relief das Gefüge des Paradisbakke-Migmatits:
  Die härteren leukosomen Flammen (bestehend aus Feldspat 
  und Quarz) ragen als Härtlinge in der weicheren mesosomen
  Grundmasse auf.
 Paradisbakke-Migmatit im Gelände Paradisbakke-Migmatit im Gelände
 
 
 
      
 
zur Übersicht Paradisbakke-Migmatit
zur Übersichtskarte