Åland-Archipel  -  Magmatite  -  Haga-Granit

Beschreibung aus Hesemann (1075) S. 79:
"Haga-Granit kommt an mehreren Stellen auf den Åland-Inseln vor. Es sind mittelkörnige Aplitgranite, die sich durch ihre Gleichkörnigkeit, rötlichgelbe oder gelbrote Farbe, gewöhnlich idiomorphe Ausbildung und kranzförmige Anordnung der Quarze (wie im Pyterlit) von den meisten anderen Åland-Graniten anheben. Haga-Granit besteht hauptsächlich aus Orthoklas und weiß- bis dunkelgrauem Quarz. Biotit, oft chloritisiert, Hornblende und Plagioklas sind spärlich vorhanden. Die Feldspäte sind 2 - 5 mm, Quarze 1 - 4 mm groß.
Zum Unterschied von anderen Rapakivi-Gesteinen Ålands besitzt er keine Mikropegmatit-Struktur. Orthoklas enthält reichlich grobperthitischen Plagioklas und ist auch oft in zahlreichen Hohlräumen von Plagioklas durchwachsen. Die Struktur ist panallotriomorph-körnig."
  1 

Haga-Granit (kleinkörniger Åland-Granit),
Straße zwischen Näs und Ödkarby, leg R. Vinx 1998 Geozentrum Hannover,
auf der Karte: Nr. 30

Entsprechender Geschiebefund:
  Åland-Granit, Typ Haga-Granit, 
  polierte Fläche eines Geschiebefundes,
  Strandstein,
  FO: Hohenfelder Strand, OH,
  Sgl. U. Treter, Erlangen
  
 
  2 

Haga-Granit (gelbroter Typus),
Straßenaufschluss 1,5 km N Haga, leg. K.-D. Meyer 1965
Geozentrum Hannover,   auf der Karte: Nr. 29
(Ähnlicher) Geschiebefund:
  pyterlitischer Granit, polierte Fläche,
  Geschiebefund, Strandstein,
  FO: Hubertsberg, SH.
  Sgl. U. Treter, Erlangen
       
  3 

Haga-Granit, 4 km NE Finström, Straßenanschnitt an R 4, 
leg. Barckhausen 1980, Geozentrum Hannover,  auf der Karte: W Nr. 29
 
       
  4 
  Åland-Granit (Typ Haga-Granit),
  Bomarsund        Etikett 
  leg. Cohen u. Deecke 1890
  Sgl: Nordische Vergleichssammlung 
  der Universität Greifswald   

  [Sammlungsteil von: siehe http://www.wissenschaftliche-sammlungen.uni-greifswald.de]   auf der Karte: Nr. 24c
   
  5   

Åland-Granit (Typ Haga-Granit), Bomarsund, leg. Cohen u. Deecke 1890      
Sgl: Nordische Vergleichssammlung der Universität Greifswald   Etikett
[Sammlungsteil von: siehe http://www.wissenschaftliche-sammlungen.uni-greifswald.de]  
                 auf der Karte: Nr. 24c
Entsprechender Geschiebefund:
  Åland-Granit (Typ Haga-Granit),
  polierte Fläche,
  Geschiebefund, Strandstein,
  FO: Hubertsberg, SH.
  Sgl. U. Treter, Erlangen
   
  6   
  Åland-Granit (Typ Haga-Granit),
  Åland o. A.
  leg. o. A.
  Sgl: Nordische Vergleichssammlung 
  der Universität Greifswald   

  [Sammlungsteil von: siehe http://www.wissenschaftliche-sammlungen.uni-greifswald.de]
 
  7 
  Åland-Granit (Typ Haga-Granit),
  Bomarsund, Kirchspiel Sund,
  leg. Cohen u. Deecke 1890  Etikett
  Sgl: Nordische Vergleichssammlung 
  der Universität Greifswald   

  [Sammlungsteil von: siehe http://www.wissenschaftliche-sammlungen.uni-greifswald.de]     auf der Karte: Nr. 24c
Entsprechender Geschiebefund:
Åland-Granit, polierte Fläche eines Geschiebefundes, Strandstein, FO: Boltenhagen, MV.    Sgl. U. Treter, Erlangen 
   
  8 
  Åland-Granit (Typ Haga-Granit),
  Vandöfjärden (W Haga),  Etikett
  leg. Cohen u. Deecke 1890
  Sgl: Nordische Vergleichssammlung 
  der Universität Greifswald   

  [Sammlungsteil von: siehe http://www.wissenschaftliche-sammlungen.uni-greifswald.de]
  auf der Karte: NW Nr. 29
Entsprechender Geschiebefund:

Åland-Granit, Typ Haga-Granit, polierte Fläche eines Geschiebefundes,
FO: Kiesgrube Lüttow, Zarrentin, MV, Sgl. U. Treter, Erlangen
 
   
  9 
  Åland-Granit (Typ Haga-Granit),
  Vandöfjärden,       Etikett
  leg. Cohen u. Deecke 1890
  Sgl: Nordische Vergleichssammlung 
  der Universität Greifswald   

  [Sammlungsteil von: siehe http://www.wissenschaftliche-sammlungen.uni-greifswald.de]
 auf der Karte: NW Nr. 29 
Entsprechender Geschiebefund:
  Åland-Granit, gleichkörniger Typus,
  polierte Fläche eines Strandsteines,
  FO: Behrendorfer Strand, OH,
  Sgl. U. Treter, Erlangen
 
   
       
Literatur:
Frosterus B., Sederholm J. J. 1890: Beskriftning till kartbladet no 17: Finström. Finska Litteratursällskapets Tryckeri,
Hesemann J. 1975: Kristalline Geschiebe der nordischen Vereisungen, GLA Nordrhein-Westfalen
Sederholm J. J. 1890: Från Ålands rapakivins västra gräns. GGFF Stockholm. Blad 12, 460–470
Zandstra J. G. 1988: Noordelijke kristallijne gidsgesteenten, E. J. Brill 1988 S. 44
Zandstra J. G. 1999: Platenatlas van noordelijke kristallijne gidsgesteenten, Backhuys Leiden. Nr. 15 und 16
 
 
zur Übersicht gleichkörnige Åland-Granite
zur Übersicht Rapakivi-Gesteine von Åland
zur Übersichtskarte Åland-Pluton
zur Übersichtskarte allgemeine Fundpunkte
zur Übersichtskarte gleichkörniger Åland-Granit